zur Startseitezur Seite DIE LINKE. NRW
Meldung vom 12.12.2007

Landesregierung soll Gesundheitsstudie f?r Atomstandorte in NRW in Auftrag geben

Nachdem festgestellt worden ist, dass das gesundheitliche Risiko an Atomstandorten wesentlich h?her als woanders ist, brauchen wir auch f?r NRW eine umfassende Untersuchung, fordert der Landtagsabgeordnete R?diger Sagel (LINKE). "Die NRW-Landesregierung muss jetzt eine Gesundheitsstudie f?r die NRW Standorte von Atomanlagen in Ahaus und Gronau sowie die ehemaligen Anlagenstandorte in J?lich, Hamm-Uentrop und W?rgassen in Auftrag geben. Insbesondere das erh?hte Leuk?mie Risiko wird durch die Studie des Bundesamtes f?r Strahlenschutz eindeutig belegt. Kinder sind besonders gef?hrdet. Deshalb sind die noch in Betrieb befindlichen Anlagen im M?nsterland, das atomare Zwischenlager in Ahaus und die Urananreicherungsanlage in Gronau, von hochrangigem Interesse. Hier muss schnellstens gehandelt werden. Wir brauchen aber insgesamt eine verl??liche Untersuchung, um die atomaren Risiken f?r die Menschen in NRW genau erfassen zu k?nnen."

Eigenen Kommentar schreiben
zurck
Aktuelles
IMPRESSUM